SCZ bei Schwingungsmessungen an der neuen Donaubrücke Linz

SCZ wurde vom Baukonsortium ARGE A7 beauftragt Schwingungsmessungen am begleitenden Rad- und Fußgängertragwerk durchzuführen um eine Entscheidungsgrundlage für den Einbau von Tilgern bereitstellen zu können.

Dazu wurde die Brücke gezielt in den wesentlichen Eigenfrequenzen angeregt und das Schwingungsverhalten bestimmt. Dabei waren der Ausschwingvorgang und die daraus resultierende Dämpfung von besonderem Interesse. Durch Anregung mit einer Personengruppe die über einen Taktgeber beim rhythmischen Springen synchronisiert wurde konnten die Brücke zielführend angeregt und sehr gute Daten für die Analyse gewonnen werden.

20200716_Voestbrücke